- Blog

60 neue Lotto-Millionäre in Deutschland, viele davon aus Bayern

„Ich habe im Lotto gewonnen!“ — Ein Satz, der in Bayern wohl jetzt häufiger fällt. 60 Menschen sind im letzten Halbjahr insgesamt in Deutschland Lotto-Millionäre geworden, aber wie verteilt sich das Glück?

Die deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) hat Bilanz gezogen zum ersten Halbjahr 2019 und die Zahlen aufgeschlüsselt. Die meisten Gewinner kamen aus Nordrhein-Westfalen, insgesamt waren es 12 Personen. Es folgen zehn Gewinner aus Niedersachen und neun aus Bayern. Den vierten Platz teilen sich die Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg mit je fünf neuen Millionären.

Top-Gewinn in Rheinland-Pfalz

Der höchste Gewinn betrug 63,2 Millionen Euro. Dieses Geld ging an einen Teilnehmer der Lotterie Eurojackpot aus Rheinland-Pfalz. Gewonnen hatte der Teilnehmer am 8. Februar und gab an: „Ich habe in der Zeitung gelesen, man könnte sich 843 Porsche Cayenne kaufen. Mir würde schon einer genügen.“ Was der Teilnehmer sich alles gekauft hat, bleibt ein Geheimnis.

Auf den zweiten Platz folgt ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen. Er hat am 10. Mai durch den Eurojackpot 45 Millionen Euro gewinnen. Folgend steht auf dem dritten Platz ein Nordrhein-Westfale  aus dem Bergischen Land. Er gewann 31,4 Millionen Euro. Im Spiel 77 lag der Gewinn bei knapp 7,5 Millionen Euro. Dieses Geld ging an einen Brandenburger.

Lotto spielen lukrativer als Casino?

Gemessen an der Gewinnchance scheint das Casino weitaus lukrativer zu sein. Hier teilen sich die Gewinne über 100.000 Euro übrigens ähnlich auf Deutschland aus. 100 Menschen haben aus Nordrhein-Westfalen den Gewinn mitnehmen können, doch anstatt die Rheinland-Pflanz folgt jetzt Bayern mit 86 Gewinnern.

Nicht nur Lotto erfreut sich immer größer werdenden Beliebtheit, sondern eben auch Online Casinos wie https://de.slotzo.com. Diese Webseiten bieten ein großes Portfolio an bekannten und erfolgreichen Casino Produkten an. Darunter auch den Hit Ramses Book und Starbust.

Verteilung von Spieleinsätzen

Im Lotto ergaben sich die größten Einnahmen der Gesellschaft aus dem Spiel LOTTO 6aus49. Es ist hierbei zu über 1,77 Milliarden Spieleinsätzen gekommen und damit macht das Spiel etwa 50 Prozent von den Gesamteinsätzen aus den verschiedenen Möglichkeiten aus. Hinzu kam es sogar um einen Anstieg von drei Prozent.

Im Eurojackpot wurden knapp 603 Millionen Euro eingesetzt. Hierbei sind die Einsätze sogar gesunken im Vergleich zum Vorjahr. Dazu sei aber gesagt, dass es dieses Jahr keine Chance auf 90 Millionen Euro gab, wie es im Vorjahr der Fall war. Insgesamt sind die Einsätze aber um circa drei Prozent auf 3,6 Milliarden Euro gesunken.

Die häufigsten Zahlen im Lotto

Ob damit die Chance steigt im Lotto zu gewinnen, wenn man die gezogenen Zahlen kennt, ist nicht bewiesen. Im ersten Halbjahr wurden die Zahlen 21, 29 und 42 mit zwölfmal am häufigsten gezogen. Auf dem zweiten Platz liegt die Zahl 23, die elfmal gezogen wurde. Zehnmal wurde jeweils die 11, 22 und 47 gezogen.

Bei den Superzahlen gab es ebenfalls ein Rating. Insgesamt wurde am häufigsten mit viermal die Zahl 1 gezogen. Ob mit diesem Wissen nun jeder Millionär werden kann, ist natürlich fraglich. Wir wünschen trotzdem viel Glück und Unterhaltung im zweiten Halbjahr!

About Mike Pabst

Read All Posts By Mike Pabst