- Uncategorized

Die besten Entspannungsmethoden für den Alltag

Wer einen stressigen Alltag hat, der schafft es häufig nicht alles stehen und liegen zu lassen, um zu entspannen. Der Körper ist den ganzen Tag voller Adrenalin und im Fight-Flight-Modus. Das ist weder für Körper noch für Geist gut.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass jeder mehrere Pausen am Tag einbaut. So kann der Körper runterfahren und Entspannung finden.

Was sind die besten Entspannungsmethoden?

Selbst etwas zu kochen

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die gerne Mahlzeiten zubereiten und etwas Leckeres essen möchten, dann sollten Sie sich dafür Zeit nehmen. Das Kochen ist eine gute Möglichkeit, den Tag hinter sich zu lassen und gedanklich mit den Aufgaben abzuschließen. Während der Zubereitung können Sie sich gedanklich darauf konzentrieren, was Sie tun. Sie werden bald merken, dass diese Schritte sehr entspannend sein können, wenn Sie sich darauf einlassen.

Daneben tun Sie Ihrem Körper viel Gutes, wenn Sie selbst zubereitete gesunde Mahlzeiten essen. Der Körper braucht viele Vitamine und Mineralstoffe, um richtig zu funktionieren. Hier ein kleiner Überblick über die gesündesten Gemüsesorten: http://www.oberbayernpage.de/die-gesuendesten-gemuesesorten-fuer-ihre-gesundheit/.

Meditation

Nachdem Sie sich etwas Leckeres zubereitet haben, können Sie sich die Zeit nehmen, sich komplett zurückzuziehen. Auch, wenn Sie spät nach Hause kommen, können Sie sich zwei, drei Minuten zur Reflexion und Meditation nehmen. Falls Sie noch Anfänger beim Meditieren sind, dann setzen Sie die Zeit noch nicht zu lange an. Sonst kann es schnell überfordernd wirken.

Für die Meditation suchen Sie sich einen Platz, an dem Sie für die nächsten Minuten ungestört sind. Mithilfe einer geführten Meditation gelingt es den meisten Menschen sich gut auf das Innere zu konzentrieren. Vor allem Atemmeditationen, in denen Sie den gesamten Fokus auf die Ein- und Ausatmung richten, tun gut.

Auch, wenn Sie nicht lange Zeit haben, bauen Sie das Ritual täglich ein. Für einige Personen ist der Morgen perfekt, um vor der Arbeit zu meditieren. Andere hingegen möchten lieber länger schlafen und nehmen sich am Abend oder tagsüber die Zeit für ein paar Minuten zu meditieren.

Das könnte Sie auch interessieren: https://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_lifestyle/article148645148/Buddhismus-und-Meditation.html.

Massagen

Wer unter Verspannungen leidet, der kann sich hin und wieder eine Massage gönnen. Professionelle Behandlungen kosten zwar Geld, aber tun sehr gut. Wenn Sie nicht so viel Geld haben, dann können Sie Ihren Partner oder eine gute Freundin/einen guten Freund fragen, ob er Sie massiert. Sie werden sehen, dass Sie sich entspannen können.

Entschleunigen Sie Ihren Alltag

Wenn Sie vom Ansatz beginnen möchten, dann sollten Sie sich überlegen, welche Tätigkeiten sehr viel Zeit kosten. Vor allem jene Dinge, die Sie nicht gerne machen, sollten Sie aus Ihrem Alltag streichen. Menschen, To-Dos und eine Arbeit, die Ihnen nur Energie raubt, sollten Sie mit der Zeit loslassen. Um herauszufinden, was Ihnen guttut und was nicht, hilft es zu reflektieren.

Dafür fragen Sie sich, wie Sie sich nach einem bestimmten Ereignis fühlen. Bei einigen Dingen fühlt man sich nachher richtig gut – das können Sie weiterhin tun. Wenn Sie aber merken, dass Ihnen bestimmte Verabredungen nicht guttun, dann sollten Sie diese entweder komplett vermeiden oder zumindest zeitlich anpassen. Personen, die Sie beispielsweise energetisch runterziehen, können Sie seltener treffen und auch die Dauer des Treffens kann kürzer gestaltet sein.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie Ihre Prioritäten aufschreiben und diese versuchen in Ihren Alltag zu etablieren. Wer beispielsweise gerne Städtetrips macht oder in Freizeitparks geht, der sollte dies öfters tun. Jene Personen, die gerne Abenteuer erleben möchten, können im Heidepark die neue Achterbahn testen.

Sport

Natürlich entspannt auch Sport. Vor allem Yoga ist eine wunderbare Sportart, um sich besser zu fühlen und den Stress loszulassen. Wer nicht gerne Yoga macht, der kann auch joggen, Radfahren oder schwimmen gehen. Es ist wichtig, dass Sie sich bewegen. So kann der Körper überschüssige Energie loslassen.

Fazit!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seinen Alltag so zu organisieren, dass Sie sich besser und entspannt fühlen. Vor allem Yoga, Meditation und Sport sind sehr wichtig. Zudem ist es sinnvoll, wenn Sie sich mit den Leuten umgeben, die Ihnen guttun.

About Mike Pabst

Read All Posts By Mike Pabst