- Blog

Die richtige Ausrüstung für ausgedehnte Wanderungen

In Anbetracht der aktuellen Corona-Pandemie entdecken immer mehr Menschen die unberührte Natur für sich. Doch damit sich eine ausgedehnte Wandertour auch vollends auskosten lässt, darf natürlich auch die richtige Ausrüstung keinesfalls fehlen. Wir verraten Ihnen in unserem heutigen Ratgeber, wie Sie sich ideal für die nächste Wanderung wappnen und wodurch sich hochwertige Outdoor-Ausrüstung auszeichnet.

Atmungsaktive und wärmende Funktionskleidung sorgt für ein optimales Klima

Da sich die Witterungsbedingungen in höheren Lagen mitunter schnell ändern können, sollten Sie sich zunächst mit der richtigen Funktionskleidung ausstatten. Ein atmungsaktives Funktionsshirt schützt Ihren Körper vor Kälte und fungiert gleichermaßen als effektiver Schild gegen UV-Strahlen. In kalten Nächten hält Sie zudem eine Thermojacke besonders warm und lässt Regentropfen dank der Oberflächenbeschichtung nicht zu Ihrem Körper durchdringen. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Kleidung auf das bekannte Zwiebelprinzip und stimmen Sie Ihre Shirts und Jacken optimal aufeinander ab. Die Wanderhose sollte ebenfalls aus einem strapazierfähigen Material bestehen und möglichst schnell trocknen. Lange Hosen bieten übrigens nicht nur einen optimalen Schutz vor Feuchtigkeit und Kälte, sondern verhindern zudem einen schmerzhaften Sonnenbrand.

Unser Tipp: Abgerundet wird die ideale Wanderkleidung durch wasserabweisende Funktionsunterwäsche, die Ihren Körper warm hält und Schweiß gezielt nach außen leitet.

Stabile Wanderschuhe gewährleisten den richtigen Halt auf glatten Wegen

Lange Touren lassen sich selbstverständlich nur mit den richtigen Wanderschuhen bewältigen. Achten Sie darauf, dass die Schuhe aus einem atmungsaktiven Material gefertigt sind und im Vorfeld ausreichend eingelaufen wurden. Ein ausgeprägtes Profil verbessert außerdem auch den Halt auf glatten und nassen Wegen und beugt Verletzungen vor. Da Ihre Füße auf mehrstündigen Touren in der Regel anschwellen, sollte das Schuhwerk keinesfalls zu eng ausfallen. Damit Ihre Füße zudem auch weich in den Schuhen gebettet werden und keine schmerzhaften Blasen beim Laufen entstehen, ist der Einsatz hochwertiger Wandersocken ebenfalls sehr sinnvoll. Wandersocken aus atmungsaktiven Stoffen schützen Ihre Füße gleichermaßen vor Kälte und Feuchtigkeit.

Unser Tipp: Wanderschuhe und Socken sollten stets aufeinander abgestimmt werden, damit Ihre Füße durch den langen Marsch nicht schmerzen.

Mit einem hochwertigen Fernglas die Natur entdecken

Wenn Sie die Natur hautnah erleben möchten, sollten Sie sich auf Ihrer Wanderung die richtige Technik zunutze machen. Mit einem GPS-Gerät können Sie zurückgelegte Strecken problemlos nachverfolgen und behalten auch auf fremdem Terrain stets die Orientierung. Allerdings empfehlen wir Ihnen, sicherheitshalber einen zusätzlichen Kompass auf Ihrer Tour mitzuführen. Damit Sie den Ausblick auf die Landschaften zudem vollends auskosten können, lohnt es sich, stets ein praktisches Fernglas im Gepäck zu haben. Viele Ferngläser überzeugen durch ein besonders breites Sehfeld und gewährleisten laut Fernglas Test eine bis zu 15-fache Vergrößerung.

Gut zu wissen: Da die meisten Ferngläser mit einem robusten und wasserabweisenden Gehäuse ausgestattet sind, lassen sie sich bei sämtlichen Witterungsbedingungen nutzen.

Ein ergonomischer Rucksack darf nicht fehlen

Damit Sie auch auf langen Trekking-Touren nicht ins Schwitzen geraten, sollte natürlich auch ein ergonomischer Rucksack keinesfalls fehlen. Der ideale Wanderrucksack besitzt ein Volumen von fünfzehn bis dreißig Litern und wiegt vollbepackt nicht mehr als zehn Kilogramm. Die Passform sowie auch die Rückenlänge sollten zu der Körperform des Trägers passen, wobei Frauen mit einem schmaleren Rucksack gut beraten sind. Breite Schultergurte mit einer dicken Polsterung liegen zudem bequem an und hinterlassen keine schmerzhaften Druckstellen. Rucksäcke mit mehreren Innenfächern sowie Außentaschen lassen sich zudem optimal packen und bieten auch für Kleinteile den richtigen Platz.

Unser Tipp: Trekking-Rucksäcke mit einem zusätzlichen Hüftgurt erhöhen den Tragekomfort, da das Gewicht noch gleichmäßiger verteilt wird.

Fazit: Beginnen Sie mit leichten Wanderrouten

Wenn Sie dem Alltag vollends entfliehen möchten, sollten Sie einen Abstecher in die unberührte Natur wagen. Wir empfehlen Ihnen, zunächst mit einer kurzen Wanderstrecke zu starten, sodass Sie nicht die Motivation verlieren. Mit der richtigen Wanderausrüstung genießen Sie zudem auch unterwegs den höchsten Komfort und werden vor Wind und Wetter geschützt.

About Mike Pabst

Read All Posts By Mike Pabst