- Sport

Messi Hut-Trick-Siegel Barcelona´s 25. Titel im Stil

 

Madrid: Barcelonas Trainer Ernesto Valverde freute sich, dass seine Mannschaft nach einem Hattrick von Lionel Messi am Sonntag beim Deportivo La Coruna mit 4:2 einen 25.

Die Männer von Valverde´s absolvierten ein Liga- und Pokal-Doppel nach dem 5:0-Sieg gegen Sevilla im letzten Finale von week´s Copa del Rey, wobei sie die spanische Krone von Real Madrid zurückeroberten und Deportivo verwiesen.

„Wenn man es so lange verfolgt, sagt man ´finally´“, sagte er im spanischen Fernsehen.

„Ich bin sehr glücklich, denn am Ende ist die Liga sehr lang, sie beginnt im August…. und wenn der Frühling kommt, ist alles entschieden, wir haben alles bestanden.

„We´ve hat es von Anfang an verfolgt, wir waren an der Spitze, we´ve hat gut abgeschnitten, mit einem großen Vorsprung…. It´s die erste La Liga, die I´ve gewonnen hat.“

Der einzige Lichtblick in der Saison Catalans´ war die atemberaubende Viertelfinalniederlage in der Champions League gegen Roma, als man im Hinspiel mit 4:1 in Führung ging.

„Die Eliminierung (durch Roma) hat uns ein wenig geprägt, weil sie unerwartet war, aber unsere Flugbahn war außergewöhnlich“, fügte Valverde hinzu.

„Es gibt immer eine kleine ´but´, aber we´ll versuchen Sie es nächstes Jahr noch einmal.“

Barca wusste, dass sie ihren Rekord ungeschlagen auf 41 Spiele der La Liga ausweiten mussten, um den siebten Titel in zehn Spielzeiten zu holen, und Philippe Coutinho feuerte sie in eine frühe Führung.

In der 38. Minute schaffte es Lucas Perez mit einem Volleyschuss auf Deportivo vor der Halbzeit, während der türkische Flügelspieler Emre Colak Barca mit einem Ausgleichstreffer in der zweiten Halbzeit betäubte.

Doch Barca schaffte es schließlich, sich nach einem brillanten Doppelsieg mit Luis Suarez von ihren hartnäckigen Gastgebern abzusetzen, bevor er seinen 30.

Die Katalanen haben nun einen unangefochtenen Vorsprung von 11 Punkten auf den Zweitplatzierten Atletico Madrid, der nur noch drei Spiele zu spielen hat, und sind dabei, die erste spanische Mannschaft zu werden, die ohne Niederlage durch eine Top-Saison geht.

„Wir haben eine fast perfekte Liga-Kampagne geschafft, ohne bisher zu verlieren. Ich hoffe, wir können weitermachen“, sagte Mittelfeldspieler Sergio Busquets.

Andres Iniesta wurde überraschend auf der Bank gelassen, nachdem der Mittelfeldspieler Anfang der Woche angekündigt hatte, dass er den Verein am Ende der Saison verlassen wird.

Doch es war sein lang ersehnter Nachfolger Coutinho, der in der siebten Minute aus der Sackgasse herauskam und für sein drittes Tor in der La Liga seit der Unterzeichnung in Liverpool im Januar einen exquisiten Abschluss in die obere Ecke brachte.

Deportivo musste gewinnen, um den Abstieg für eine weitere Woche abzuwehren, aber Clarence Seedorf´s Männern wurde ein Ausgleich verweigert, als Perez nach einem Schlag aus nächster Nähe abgewehrt wurde.

Messi konnte den Vorsprung kurz vor der halben Stunde fast verdoppeln, nur dass Heimtorhüter Ruben mit einem exzellenten Einhand-Schuss seinen Freistoß um den Pfosten drehte.

Deportivo verursachen Probleme –

Deportivo verursachte Barca viele Probleme auf der Rückseite, und der Innenverteidiger Fabian Schaer hätte sich auf dem Weg nach vorne, als er nicht markiert war, in der Sechs-Meter-Box einpendeln müssen.

Aber Messi bohrte ein Curling Suarez Kreuz hinter Ruben am keeper´s nahe Pfosten, um sein 30. Ligator der Kampagne zu zählen, bevor auf Darlehen Arsenal Stürmer Perez nach Hause fegte, um das Defizit gerade zwei Minuten später zu halbieren.

Trotz der knappen Punktzahl spielte Barca, als wäre die zweite Halbzeit eine reine Titelparty, wobei Gerard Pique sogar einige ´keepie uppies´ auf dem linken Flügel aufführte.

Ihre Selbstgefälligkeit kostete sie in der 64. Minute, als Celso Borges sich selbstlos für Colak entschied.

Plötzlich versuchten die Auserwählten verzweifelt, ihren ungeschlagenen Rekord zu halten, als Torhüter Marc-Andre ter Stegen von einem anderen Schaer-Header aus einen cleveren Stopp einlegte.

Aber Barcelona zeigte ihre Klasse als Suarez und Messi, die sich mit acht Minuten Spielzeit zu einem grandiosen Erfolg zusammenschlossen – letzterer schlug den Ball vom Pfosten.

Drei Minuten später schickte Suarez den Argentinier erneut ins Rennen, und der 30-Jährige machte keinen Fehler, einen Hattrick zu machen.

Die 33-jährige Iniesta erntete in der 87. Minute stehende Ovationen, als Barca eine erfolgreiche Titelkampagne mit Stil abschloss.

About Mike Pabst

Read All Posts By Mike Pabst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.