- Schlosser

Schlüsseldienst wann zahlt Versicherung

Ist die Schlüsseldienst Rechnung zu hoch, möchten viele Menschen den entstandenen Schaden am liebsten an eine Versicherung übergeben. Es ist in wenigen Fällen tatsächlich möglich, dass eine Hausratversicherung den Schlüsseldienst bezahlt. Für diesen Fall entscheidet die Versicherung in der Regel selbst, welches Unternehmen beauftragt wird und muss vor der Buchung eines Schlüsseldienstes angerufen werden. Die Kosten für den Schlüsseldienst werden dann üblicherweise direkt von der Versicherung an das Schlüsseldienstunternehmen bezahlt. Ansonsten ist es üblich, dass ein Schlüsseldienst dem Kunden eine Rechnung stellt, welche in bar vor Ort beglichen werden muss. Die Hausrat- oder Haftpflichtversicherung überweist den Betrag auf das Konto des Schlüsseldienstes, sodass für den Geschädigten dann keinerlei Kosten entstehen für den Schlüsseldienst.

Welche Versicherung ist zuständig, wenn der Schlüssel verloren wurde?

Ob die entsprechende Versicherung im Schadensfall bei einer verschlossenen Haustür überhaupt zahlt, ist fraglich. Grundsätzlich muss diese Dienstleistung von der Police abgedeckt sein, was bei einem Standard-Versicherungsschutz jedoch nicht der Fall ist. Es kann entweder die Hausratversicherung mit der Kostenübernahme für einen Schlüsseldienst belastet werden, in anderen Fällen kann es möglich sein, die Kosten für einen Schlüsseldienst über die Haftpflichtversicherung bezahlen zu lassen. Eine Haftpflichtversicherung zahlt den Schlüsseldienst immer dann, wenn der Schlüssel von einer fremden Wohnung oder auch der Schlüssel zum Büro verloren oder beschädigt wurde. Die Grundvoraussetzung für die Übernahme der Kosten des Schlüsseldienstes ist auch hier, dass dieser Posten gesondert mitversichert wurde. In den meisten Fällen sind die Kosten für einen Schlüsseldienst aber nicht mitversichert.

In diesen Fällen zahlt die Haftpflichtversicherung einen Schlüsseldienst

Wurde ein Premium-Versicherungspaket abgeschlossen bei der Haftpflichtversicherung, können die hohen Kosten für einen Schlüsseldienst dann übernommen werden, wenn es sich um einen fremden Schlüssel handelt. Eigenes Fehlverhalten wird durch eine Haftpflichtversicherung abgedeckt, also wenn man ohne Absicht Schäden an fremdem Eigentum verursacht. Fahrlässiges Verhalten lässt sich jedoch nicht versichern. Die Haftpflichtversicherung zahlt einen Schlüsseldienst für eine fremde Wohnung, oder für einen verlorenen Büroschlüssel, wenn dieser verloren wurde oder abgebrochen ist. Wie man einen seriösen Schlüsseldienst in Augsburg findet, steht in diesem Artikel ausführlich erklärt. Welchen Schlüsseldienst die Haftpflichtversicherung jedoch beauftragen wird, sofern der entstandene Schaden über die Police gedeckt ist, darauf hat der Geschädigte aber keinen Einfluss.

So zahlt die Hausratversicherung den Schlüsseldienst

Wer den Schlüssel zum Eigenheim verloren hat, muss die Kosten für den Schlüsseldienst selbst bezahlen. Dies gilt auch bei einer Premium-Versicherung, ebenfalls für alle verlorenen oder defekten Schlüssel, welche ausschließlich innerhalb der Wohnung verwendet werden. Ein Tresorschlüssel oder die Schlüssel zu den unterschiedlichen Türen in der Wohnung sind also in keinem Fall von einer Hausratversicherung gedeckt. Es kann in wenigen Ausnahmefällen aber durchaus sein, dass der Wohnungsschlüssel und auch der Haustürschlüssel bei Verlust nicht nur durch die Hausratversicherung ersetzt, sondern auch die Kosten für den Schlüsseldienst können dann übernommen werden. Es gibt jedoch nur eine sehr geringe Auswahl an Hausratversicherungen, die den Einsatz eines Schlüsseldienstes überhaupt versichern. Eine Schlüsseldienstversicherung ist in jedem Fall mit hohen, monatlichen Gebühren verbunden. Leben Kinder oder vergessliche Senioren in der gemeinsamen Wohnung, kann es aber durchaus nützlich sein, den Verlust von versicherbaren Schlüsseln mit zu versichern.

Schlüssel zum Bankschließfach verloren: Zahlt jetzt die Haftpflichtversicherung oder die Hausratversicherung?

Einige Arten von Schlüsseln lassen sich überhaupt  nicht versichern, auch nicht mit einer Premium-Police mit allen möglichen Zusatzleistungen. So kann der Schlüssel zum Bankschließfach, oder auch ein Autoschlüssel, leider in keinem Fall bei einer der beiden Versicherungen geltend gemacht werden. Auch andere Arten von Schlüsseln lassen sich grundsätzlich nicht versichern, hier hilft ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem Versicherer, wenn eine Versicherung gewünscht wird, die auch die Kosten eines Schlüsseldienstes beinhaltet. Wurde der Schlüssel zum Banktresor einer fremden Person verloren, deckt die eigene Haftpflichtversicherung diese Leistung also nicht ab.

Fazit Schlüsseldienst über Versicherung zahlen lassen

Da die Schlüsseldienst Rechnung oft hoch ist, arbeiten die deutschen Haftpflichtversicherungen mit bestimmten Unternehmen zusammen, die verpflichtend beauftragt werden müssen im Schadensfall. Ob ein durch die Versicherung gedeckter Schadensfall überhaupt vorliegt, muss vorab im Einzelfall beurteilt werden. Eine Hausratversicherung zahlt den Schlüsseldienst für die eigene Wohnung, ein Schlüsseldienst für eine fremde Wohnung wird von der Haftpflichtversicherung übernommen.

About Mike Pabst

Read All Posts By Mike Pabst